Hinweis für Besucher

Hygiene-/Besucherkonzept

der Evangelischen Altenhilfe Much/Seelscheid gGmbH

Die Besuchszeiten sind täglich bis auf weiteres wie folgt geregelt:
09:30 – 11:30 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr

  1. Jede Bewohnerin/jeder Bewohner kann ab dem 1. Juli 2020 täglich Besuch erhalten. Die Besuche sind auf je zwei Besuche am Tag und pro Bewohner/-innen von maximal zwei Personen nur im Bewohnerzimmer, bzw. vier Personen im Außenbereich beschränkt. Gemeinschaftsräume in der Einrichtung dürfen bei Besuchen nicht genutzt werden.
    Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist nicht erforderlich und körperliche Berührungen sind zulässig, sofern Bewohner/-innen und Besucher einen Mund­/Nasenschutz tragen und vor und nach dem Besuch eine gründliche Handdesinfektion erfolgt.
    Während des Besuchs tragen die Bewohner/-innen und deren Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.
  2. Vor dem Betreten und dem Verlassen der Einrichtung sind die Hände zu desinfizieren.
  3. Eine strikte Vermeidung von Besuchern durch infizierte Personen/Kontaktpersonen und Personen mit Erkältungssymptomen ist einzuhalten!
    Jeder Besucher muss sich im Musterformular MAGS_Stand 07.05.2020 mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift registrieren (Name der Besucherin/des Besuchers mit Anschrift und Telefonnummer, besuchte Heimbewohnerin/besuchter Heimbewohner und einem Kurzscreening der Besucherin/des Besuchers, Messen der Körpertemperatur im Stirnbereich und Befragung nach Erkältungssymptomen).
    Bei einer gemessenen erhöhten Körpertemperatur ab 37,8° C ist die Besucherin/der Besucher zurückzuweisen.
    Die Besucherin/der Besucher erhält eine Einweisung in die Hygienemaßnahmen durch die Einrichtung.
  4. Bei Vorliegen entsprechender Rahmenbedingungen sind Besuche in Ausnahmefällen (Genehmigung durch die Heimleitung) aus ethisch-sozialen oder medizinischen Gründen auch zu anderen Zeiten nach vorheriger Absprache und Registrierung möglich.
  5. Verlassen der Pflegeeinrichtung
    Verlassen Bewohner/-innen die Pflegeeinrichtungen alleine oder in Begleitung, gelten die Regelungen der Coronaschutzverordnung für den öffentlichen Bereich.
    Bewohner/-innen und Besucher tragen die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes während des Verlassens der Einrichtung. Ein Verlassen der Einrichtung ist nun 6 Stunden lang täglich ohne anschließende Isolierung zuzulassen.
  6. Ein von der grundsätzlichen Zulassung von Besuchen im Einzelfall abweichendes ggf. für die gesamte Einrichtung ausgesprochenes Besuchsverbot bedarf einer Zustimmung der WTG-Behörde.

EVANGELISCHE ALTENHILFE MUCH/SEELSCHEID gGMBH
Frank Binder
Heimleiter/Geschäftsführer
Seelscheid, den 30.06.2020